Hauptthema

Therapie und Schmerztherapie gesamter Bewegungsapparat und Funktionsstörungen innerer Organe

Akupunktur

In meiner Praxis wende ich die Ohrakupunktur, die sog. "Battlefield-Akupunktur" und die "Akupunktur nach Leitbahndiagnostik" an. Diese Formen können besonders in der Schmerztherapie eingesetzt werden.

Fasziendistorsion nach Stephen Typaldos

1991 hat der amerikanische Arzt und Osteopath Stephen Typaldos ein neuartiges Diagnose- und Behandlungssystem entwickelt. Typaldos war Arzt und beschäftigte sich vorwiegend mit Erkrankungen des Bewegungssystems. Das Wort "Fasziendistorsionsmodell" setzt sich zusammen aus:

Faszia = Bündel, umhüllende Struktur, Bindegewebe
Distorsio = Verdrehung / Verrenkung
Modell = zweckmäßige Erklärung eines Zustandes

Der Patient zeigt und beschreibt z. B. Beschwerden von Rücken, Schulter, Knie  oder Hüfte auf  fünf verschiedene Arten ("der Patient zeigt die Form der Störung").  

Für den Therapeuten bedeutet dies, dass für ein ähnliches Erscheinungsbild fünf verschiedene Therapieansätze zur Verfügung stehen können.

 

Beispiel: Es macht einen großen Unterschied, ob eine Schultererkrankung durch einen Sturz (Kraftwirkung geht nach innen) oder einen plötzlichen kräftigen Zug  durch das Führen eines Tieres  an einer Leine (Kraftwirkung geht nach außen) entsteht.

IASTM/ASTR

"Instrument Assisted Soft Tissue Mobilisation" = "Instrumentunterstütze Weichteilmobilisation"

IASTM -Instrumente   www.myobar.com

und 

www. fibroblaster.com

ASTR -Instrumente nach Dr. Joseph Jacobs

 

IASTM und ASTR sind Behandlungsformen für das Bindegewebe, die Sehnen und die Muskulatur. Chronische Weichteil-Probleme treten auf als Folge von Entzündungen, Überlastungen, unsachgemäßen Bewegungen, dem Tragen von zu kleinen oder engen Schuhen, Operationen und Narbenbildungen. Diese Erscheinungen führen häufig zu Schmerzen und Einschränkungen in der Bewegung durch Muskelverkürzungen. Dadurch wird das betroffene Gewebe schwach und anfällig für Verletzungen.
 

Bei den Behandlungen mit IASTM oder ASTR werden verschiedene Instrumente benutzt, mit denen auf sehr sanfte Weise versucht werden kann, Vernarbungen zu lösen, das Gewebe zu regenerieren und die ursprüngliche Funktion wiederherzustellen. Die Anwendungen sind mit nur geringen, kurzfristigen Schmerzen verbunden.

 

Interessierte finden auf „YouTube“unter den Stichworten IASTM und  ASTR Dr. Joseph Jacobs Kurzdarstellungen dieser interessanten Behandlungsmethode.

Medizinisches Tapen

Ein Tape ist ein Band, das aus hochwertiger Baumwollbasis hergestellt wird und eine ähnliche Elastizität aufweist wie die menschliche Haut. Ein solches Tape wird über eine Klebeschicht direkt auf die Haut aufgeklebt. Das Tape kann Einfluß  nehmen auf Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Organe. Es kann die körpereigenen Selbstheilungsprozesse anregen, blockierte Systeme regenerieren und eine eingeschränkte Funktion wieder herstellen helfen.

Die Bewegungsfreiheit wird durch ein Tape in keiner Weise eingeschränkt, es kann über einen längeren Zeitraum (3-5 Tage) getragen werden und kann über die ganze Zeit des Tragens eine kontinuierliche, stabilisierende, intensive Behandlung bewirken.

NPSO nach Siener

Im Körper gibt es sogenannte Mikrosysteme oder Reflexsysteme, in denen sich der ganz Organismus widerspiegelt, z. B. die Fußreflexzonen. Der Heilpraktiker Rudolf Siener fand ein Mikrosystem an den Extremitäten, besonders an den Unterschenkeln und Füßen. Von hier aus findet die Behandlung der Störung statt.

Bei Rückenschmerzen, Knie- und Hüftgelenkschmerzen, beim sog. Tennisarm, Schulter-Arm-Syndrom, Hexenschuß und Ischialgien, aber auch bei manchen Formen innerer Erkrankungen kann die NPSO hilfreich sein. Zunächst wird im Bereich des Mikrosystems der elektrische Hautwiderstand gemessen. Wenn Abweichungen von der Norm gefunden werden, wird nebenwirkungsfrei mit sogenanntem monochromatischem Rotlicht behandelt bis alle gefundenen Punkte wieder einen normalen elektrischen Hautwiderstand aufweisen. Dadurch kann ein Impuls für die eigene Regulationsfähigkeit gesetzt werden - ein erster Schritt, daß der Körper sich wieder selbst helfen kann.

Physiokey - der Schlüssel zum Körper

Eine der modernsten Formen der Elektrotherapie.

Die Behandlung mit dem Physiokey orientiert sich an ihren aktuellen Beschwerden. Physiokey wirkt über die Haut.

Über elektrische Impulse, die Sie nur als Kribbeln oder leichtes Prickeln wahrnehmen, können u.U. die Selbstheilungskräfte aktiviert werden, besonders bei Beschwerden des Bewegungsapparates.

Unter „YouTube“ finden Sie sehr interessante Beiträge, z.B. „Fibromyalgia Pain Treatment with the Physiokey“ von Chris Mortensen aus Australien.Hinweise sonst unter www.physiokey.de

K.S.S-Methode nach

Sae-Yion Kim 

Kim entdeckte durch seine Behandlungen ein Schutzsystem, das die Statik und Motorik des Körpers  in erheblicher Weise beeinflussen kann.  

 

In manchen Punkten hat es Ähnlichkeit mit der Faszientherapie nach Typaldos, mit der IASTM/ ASTR und den Erkenntnissen der NPSO, es stellt meiner Meinung nach aber ein eigenständiges, faszinierendes System dar.

 

Insbesondere durch falsche Zugkräfte von Muskeln und Sehnen kann es durch Fehlbelastungen zu Schmerzen und Veränderungen an den Gelenken des Körpers, aber auch zu Funktionsstörungen innerer Organe kommen.

Durch die K.S.S. Methode nach Kim  kann u.U. die natürliche Funktion der gestörten Zonen wieder hergestellt werden.

Interessierte finden auf seiner Website  www.newkss.de  u. a. Behandlungsbeschreibungen auf YouTube. 

Neben-Wirkungen

Wie bei vielen naturheilkundlichen Verfahren ist es auch bei den beschriebenen Therapien oft notwendig, daß ein chronischer Prozess erst in eine akute Phase übergeführt werden muß. Dies bedeutet für Sie, daß u. U. ein leichter "Wundschmerz", ein Spüren der behandelten Zone, für einige Tage bestehen bleibt. Es können durch die Manipulation auch leichte Blutergüsse in der Haut, evtl. auch Muskelkater und Müdigkeit für ein paar Stunden auftreten. Dies sind typische Heilreaktionen, die abgewartet werden sollten. Bei heftigeren Reaktionen, die sehr selten sind, sollten Sie sich umgehend in der Praxis melden.  

Grundsätzlich sollte nach jeder naturheilkundlichen Behandlung viel Wasser getrunken werden.

Praxisanschrift:

Josef Mill
Kalbecker Str.66
47574 Goch

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

+49 2823 6449 +49 2823 6449

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Vielen Dank für Ihren Besuch meiner Homepage.